In KĂŒrze: Wann sollte ein Team mit Scrum Schluss machen?

Wann ist es an der Zeit, ĂŒber Scrum hinauszublicken? Schließlich ĂŒberleben viele Dinge — Ideen, Praktiken, Mantras usw. — frĂŒher oder spĂ€ter ihren Nutzen; warum sollte Scrum eine Ausnahme sein? Außerdem werden wir nicht dafĂŒr bezahlt, Scrum zu praktizieren, sondern die Probleme unserer Kunden im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten zu lösen und gleichzeitig zur Nachhaltigkeit unserer Organisation beizutragen. Scrum ist ein Werkzeug, eine hilfreiche Praktik, aber weder eine Religion noch eine Philosophie. Womit wir wieder bei der ursprĂŒnglichen Frage wĂ€ren: Gibt es einen Zeitpunkt, an dem ein Scrum-Team mit Scrum Schluss machen sollte?

🗳 Update: Join the poll and its lively discussion on LinkedIn.

🗞 Soll ich Sie ĂŒber Artikel wie diesen informieren? Großartig! Sie können sich hier fĂŒr den Newsletter „Food for Agile Thought“ anmelden und sich ĂŒber 36.000 Abonnenten anschließen.

đŸ–„ 💯 đŸ‡©đŸ‡Ș Professional Scrum Product Owner Schulung mit PSPO-Zertifikat — Online: 15. bis 18. November 2022.

Wann die Verwendung von Scrum von Vorteil ist

Wenn ich die Frage stelle, ob es einen Zeitpunkt gibt, an dem ein Scrum-Team mit Scrum Schluss machen sollte, dann meine ich damit nicht eine Situation, in der die Anwendung von Scrum von vornherein sinnlos ist. Wenn Sie sich zum Beispiel die Stacey-Matrix unten ansehen, werden Sie die rot gefĂ€rbten Bereiche „Simple“ und „Chaotic“ bemerken:

„Simple“ erfordert keine ausgeklĂŒgelten Strategien zur Risikominderung, da bewĂ€hrte Verfahren in der Regel funktionieren. Sie brauchen keine Sprintplanung, um ein [großer Hamburger Ihrer Wahl]-MenĂŒ mit Pommes und einer Limonade zuzubereiten.
Der Schwerpunkt von „Chaotic“ am anderen Ende des Spektrums liegt auf der Schaffung von StabilitĂ€t, da die Anarchie um die Ecke lauert. Da wir es hier mit neuartigen Praktiken zu tun haben, ist ein kurzzeitiger „Act-Sense-Respond“-Ansatz von Vorteil, was angesichts der Bedeutung von Sprints als zentrale Planungsinstanz nicht unbedingt die StĂ€rke von Scrum ist.

Daher sind beide Bereiche nicht m. E. geeignet, um Scrum von Anfang an einzusetzen.

Ich beziehe mich auch nicht auf Situationen, in denen es Ihrem Team nicht gelingt, das Kundenproblem aus technischen GrĂŒnden zu lösen oder weil es ĂŒberhaupt kein Problem zu lösen gibt. (Wie wir alle wissen, gibt es zahlreiche Start-ups, die es nicht geschafft haben, ein Problem zu identifizieren, das es wert ist, behoben zu werden; an einigen davon habe ich selbst mitgewirkt.) Und schließlich beziehe ich mich nicht auf die Scrum-Kritiker, die der Meinung sind, dass die Verwendung von Scrum in jeder Situation eine nachteilige Entscheidung ist und Sie sich auf keinen Fall darauf einlassen sollten.

In diesem Artikel beziehe ich mich auf ein Scrum-Team, das die Probleme seiner Kunden löst. Ein Team, das mit der Zeit ein gutes VerstĂ€ndnis des Problem- und Lösungsraums erlangt. Ich denke dabei an ein Scrum-Team, das die Idee einer soliden Scrum-Anwendung verkörpert und in der Organisation ein hohes Ansehen genießt. Wird dieses Team jedoch jemals in eine Situation kommen, in der Scrum seinen Nutzen ĂŒberlebt? Oder werden sie bis in alle Ewigkeit mit Scrum glĂŒcklich sein?

Die Entwicklung, die dazu fĂŒhrt, die Nutzung von Scrum zu ĂŒberdenken

Was ich in der Vergangenheit beobachtet habe, ist eine langsame, aber stetige Entwicklung, die aus der erfolgreichen Arbeit des Scrum-Teams resultiert: Das Produkt nĂ€hert sich immer mehr der Reifephase des Produktlebenszyklus. Was als Expedition ins Unbekannte begann — was ist es wert, in einem Bereich gebaut zu werden, in dem das Team anfangs nur wenig Kenntnisse hatte — verwandelte sich in einen methodischen Fortschritt, der immer weniger Risikominderung erforderte, je mehr das Scrum-Team die wichtigste Herausforderung meisterte.

Um auf die Stacy-Matrix zurĂŒckzukommen: Das Scrum-Team bewegt sich von „Complex“ [1] zu „Complicated“ [2].

Wie können Scrum-Teams erkennen, wann sie von „Complex“ zu „Complicated“ gewechselt haben?

Einige Indikatoren helfen Scrum-Teams zu verstehen, ob ihre Fortschritte als Team sowie die zunehmende Reife des Produkts es rechtfertigen, ihre ursprĂŒngliche Entscheidung fĂŒr Scrum zu ĂŒberprĂŒfen:

Die zunehmende Produktreife fĂŒhrt dazu, dass der Fortschritt gleichmĂ€ĂŸiger und weniger volatil wird; es gibt weniger Unterbrechungen bei der Lieferung von Inkrementen.
Es gibt weniger Match-Punkte zu erzielen und der Fortschritt erfolgt eher schrittweise mit Fokus auf kleinere Verbesserungen, da die „großen Features“ bereits verfĂŒgbar sind.
Das Scrum-Team hat zunehmend Schwierigkeiten, teamĂŒbergreifende Sprint-Ziele zu erstellen. Es gibt eine wachsende Anzahl von Produkt-Backlog-Elementen, die sich nicht mehr unter einem Thema zusammenfassen lassen.
Eine geringere VolatilitĂ€t fĂŒhrt zu einem erweiterten Planungshorizont. Zumindest besteht die Versuchung, weiter vorauszuplanen, was auch dem Beziehungsmanagement des Teams zu den Stakeholdern entgegenkommt. (Das Scrum-Team gewinnt das Vertrauen der Stakeholder am besten durch langweilige, aber zuverlĂ€ssige Lieferungen.)
Die Stakeholder gewinnen mehr Vertrauen in die FĂ€higkeiten des Teams, was zum Beispiel dazu fĂŒhrt, dass sie sich weniger an den Sprint Reviews beteiligen. (Warum sollten Sie als Stakeholder dem Scrum-Team im Nacken sitzen, wenn es erfolgreich wertvolle Inkremente liefert und Sie deswegen selbst planen können?)
Metaphorisch gesprochen geht das Scrum-Team von „großen SprĂŒngen“ zu „stetigen Schritten“ ĂŒber.

Meiner Erfahrung nach gibt es keinen eindeutigen Schwellenwert, der den Übergang von „Complex“ zu „Complicated“ anzeigt. Im Gegenteil, um diesen langsamen und nicht offensichtlichen Prozess zu bemerken, bedarf es der engagierten Beobachtung durch den Scrum Master und aller Teammitglieder. Außerdem braucht es psychologische Sicherheit, um das, was gut funktioniert, regelmĂ€ĂŸig infrage zu stellen. Wie bereits erwĂ€hnt: Wir werden nicht dafĂŒr bezahlt, Scrum zu praktizieren, sondern die Probleme unserer Kunden im Rahmen der gegebenen EinschrĂ€nkungen zu lösen und gleichzeitig zur Nachhaltigkeit unserer Organisation beizutragen.

Fazit: Wann ist es an der Zeit, mit Scrum Schluss zu machen?

Wenn wir uns zu einem bestimmten Zeitpunkt fĂŒr Scrum entscheiden, bedeutet das nicht, dass wir Scrum bis in alle Ewigkeit verwenden werden. Es kann eine Zeit kommen, in der wir beschließen, mit Scrum Schluss zu machen, weil es den ursprĂŒnglichen Zweck nicht mehr erfĂŒllt: Herauszufinden, was es wert ist, gebaut zu werden, und gleichzeitig das Risiko zu minimieren. In dem Moment, in dem wir feststellen, dass unsere Arbeitsweise durch einen anderen Ansatz in Frage gestellt wird, sollten wir unsere Entscheidung, Scrum zu verwenden, ĂŒberprĂŒfen und möglicherweise adaptieren, wenn die neue Arbeitsweise eine bessere Rendite verspricht. (Bitte beachten Sie jedoch, dass ich mit dem Begriff ‚Rendite‘ nicht nur an finanzielle Aspekte denke. Andere Faktoren in diesem Zusammenhang sind zum Beispiel die Zufriedenheit des Teams oder die ProduktqualitĂ€t.)

Wie immer ist es eine gute Idee, alle Teammitglieder frĂŒhzeitig in diesen Prozess einzubeziehen.

Haben Sie schon einmal mit einem Scrum Team gearbeitet, das beschlossen hat, mit Scrum Schluss zu machen? Wenn ja, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren mit: Welche Schritte haben sie unternommen, um zu diesem Schluss zu kommen, und wie ist es ihnen ergangen?

📖 Empfohlene LektĂŒre

Im Hinblick auf die Entscheidung, wann Sie mit Scrum Schluss machen sollten, empfehle ich Ihnen die folgende Literatur zu Scrum und Teambildung:

Poll: Can a Scrum Team decide to abandon Scrum, given that self-management is a first principle of Scrum?

Abandoning Scrum: Can a Scrum Team Decide to Quit Scrum?

Das Wesen von Scrum: Es ist ein Werkzeug; es geht nicht um Liebe oder Hass

How to Manage a Product in the Maturity Stage of Product Life Cycle

Download the 73 Scrum Master Interview Questions for free.

✋ Nicht versĂ€umen: Wann ist es Zeit, mit Scrum Schluss zu machen? Lernen Sie mehr darĂŒber im 12.000-köpfigen „Hands-on Agile Slack Team“

Ich lade Sie ein, sich dem „Hands-on Agile“ Slack-Team anzuschließen und die Vorteile einer schnell wachsenden, lebendigen Gemeinschaft von agilen Praktikern aus der ganzen Welt zu genießen.

Wenn Sie jetzt beitreten möchten, mĂŒssen Sie nur noch Ihre Anmeldeinformationen ĂŒber dieses Google-Formular angeben, und ich werde Sie anmelden. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Der Artikel Wann ist es Zeit, mit Scrum Schluss zu machen? wurde zunÀchst auf Berlin-Product-People veröffentlicht.

Leave a Reply