In KĂŒrze: Scrum Master Interviewfragen zur Wertschöpfung mit Scrum

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen eine Stelle fĂŒr einen Scrum Master (oder agilen Coach) zu besetzen haben, dann können Ihnen die folgenden 12 Scrum Master Interviewfragen helfen, den richtigen Kandidaten zu finden. Sie stammen aus meiner achtzehnjĂ€hrigen praktischen Erfahrung mit XP und Scrum, in der ich sowohl als Product Owner als auch als Scrum Master tĂ€tig war und im Auftrag meiner Kunden Dutzende von Scrum Master Kandidaten interviewt habe.

Bislang wurde dieser Leitfaden fĂŒr Scrum Master-Interviews mehr als 27.000 Mal heruntergeladen.

Der Leitfaden fĂŒr das Scrum Master Interview: Wie wir Fragen und Antworten organisiert haben

Scrum hat sich immer wieder als das erfolgreichste Framework fĂŒr die Software-Entwicklung erwiesen. Angesichts der Tatsache, dass „software is eating the world“, ist ein erfahrener Scrum Master (m/w/d) selbst heutzutage angesichts der MarktabschwĂ€chung sehr gefragt. Diese Nachfrage fĂŒhrt dazu, dass Fachleute aus anderen Bereichen des Projektmanagements auf den Arbeitsmarkt fĂŒr Scrum Master drĂ€ngen, die wahrscheinlich glauben, dass das Lesen von ein oder zwei Scrum-BĂŒchern als Vorbereitung auf die Rolle ausreicht. Daher ist eine passende Sammlung von Fragen fĂŒr das Scrum Master Interview notwendiger denn je, um Ihnen bei der Identifizierung geeigneter Kandidaten zu helfen.

Das E-Book ĂŒber Scrum Master Interviewfragen enthĂ€lt Fragen und Anleitungen fĂŒr die Auswahl geeigneter Antworten. Diese sollten es einem Interviewer ermöglichen, tief in das VerstĂ€ndnis eines Bewerbers fĂŒr Scrum und seine agile Denkweise einzutauchen. Bitte beachten Sie jedoch zunĂ€chst, dass:

Die Antworten die persönlichen Erfahrungen der Autoren widerspiegeln und möglicherweise nicht fĂŒr jede Organisation gĂŒltig sind: Was fĂŒr Organisation A funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht in Organisation B.Es gibt keine relevanten Multiple-Choice-Fragen, um die agile Denkweise eines Bewerbers zu ermitteln, da die Anwendung von „agile“ auf eine Organisation regelmĂ€ĂŸig komplex ist.Die Autoren des Leitfaden fĂŒr das Scrum Master Interview vertreten eine ganzheitliche Sichtweise der agilen Praktiken: AgilitĂ€t ist gleichbedeutend mit Produktentdeckung (was soll gebaut werden) plus Produktlieferung (wie wird es gebaut).

Als Scrum Master Werte schaffen

Die folgenden Scrum Master Interviewfragen und Antworten sollen ein differenziertes VerstÀndnis der Erfahrungen und FÀhigkeiten eines Kandidaten bei der Anwendung von Prinzipien der agilen Produktentwicklung zur Verbesserung des Kundennutzens, der Wirtschaftlichkeit, sowie zur Erhöhung der Vorhersagbarkeit in verschiedenen organisatorischen Kontexten im Hinblick auf das aktuelle Wirtschaftsklima vermitteln:

Frage 74: Widerstrebende Branchen

Wie haben Sie Scrum-Praktiken angepasst, um den Kundennutzen zu erhöhen, insbesondere in Branchen, die agilen Praktiken ablehnend gegenĂŒberstehen?

Hintergrund: Diese Frage untersucht die FĂ€higkeit des Kandidaten, Scrum-Prinzipien an Branchen anzupassen, in denen Agile nicht die Norm ist, und dabei die kundenorientierte Produktentwicklung in den Vordergrund zu stellen. Sie soll Aufschluss darĂŒber geben, wie innovativ der Kandidat Scrum anwendet, um die Kundenbindung und -zufriedenheit zu fördern, selbst in schwierigen Umgebungen. Es ist auch eine Gelegenheit fĂŒr den Kandidaten, Vertrauen in den Interviewprozess und ein gutes VerhĂ€ltnis zu den Interviewern aufzubauen.

Akzeptable Antwort: Eine gute Antwort wĂŒrde ein Szenario beschreiben, in dem der Kandidat WiderstĂ€nde ĂŒberwunden hat, indem er die Vorteile von Agile durch kleine Pilotprojekte oder Workshops demonstriert hat. Kandidaten wĂŒrden wahrscheinlich sogar Anpassungen von Scrum-Events oder Artefakten beschreiben, um sie an branchenspezifische ZwĂ€nge zu adaptieren, was zu verbesserten Feedback-Schleifen mit Kunden fĂŒhrte und schließlich zu Lösungen, die Kundenprobleme unmittelbar adressierten.

Frage 75: Senkung der Produktkosten

Beschreiben Sie bitte ein Szenario, in dem Sie die Produktionskosten durch den strategischen Einsatz von Scrum deutlich reduziert haben, ohne die QualitÀt des Produkts zu beeintrÀchtigen.

Hintergrund: Hier geht es um die FĂ€higkeit des Kandidaten, dem Team zu helfen, seine KapazitĂ€ten bestmöglich einzusetzen, und die Optimierung von ArbeitsablĂ€ufen im Rahmen von Scrum zu unterstĂŒtzen, um Kosten zu senken. Es geht darum, ein Gleichgewicht zwischen der Aufrechterhaltung von QualitĂ€tsstandards und dem Erreichen von Kosteneffizienz durch agile Praktiken zu finden.

Akzeptable Antwort: Achten Sie auf eine Schilderung, in der der Kandidat unnötige Praktiken oder EngpĂ€sse im Entwicklungsprozess identifiziert und gezielt die EinfĂŒhrung von Scrum-Praktiken zur Behebung dieser Probleme vorgeschlagen hat. Beispiele hierfĂŒr sind die Verfeinerung des Product Backlogs, um sich auf die wichtigsten Funktionen zu konzentrieren, die Verbesserung der funktionsĂŒbergreifenden Zusammenarbeit, um AbhĂ€ngigkeiten zu verringern, oder die Nutzung automatisierter Tests, um die Durchlaufzeit zu verkĂŒrzen und gleichzeitig die QualitĂ€tsstandards zu wahren. Die Antwort sollte den analytischen Problemlösungsansatz des Kandidaten und seine FĂ€higkeit hervorheben, dem Team zu helfen, eine kostenbewusste unternehmerische Haltung bei der Lösung von Kundenproblemen einzunehmen, ohne dabei Abstriche bei der QualitĂ€t zu machen.

Frage 76: Verbesserung der Vorhersagbarkeit in einem volatilen Markt

Bitte schildern Sie eine Erfahrung, bei der Sie Scrum eingesetzt haben, um die Vorhersagbarkeit der Produktlieferung in einem volatilen Markt zu verbessern.

Hintergrund: Bei dieser Frage geht es um die FĂ€higkeit des Kandidaten, Scrum einzusetzen, um die Vorhersagbarkeit einer Lieferung von Produktinkrementen inmitten von Marktschwankungen zu verbessern. Es geht darum, die FlexibilitĂ€t von Agile zu nutzen, um sich an verĂ€nderte UmstĂ€nde anzupassen und gleichzeitig ein gleichmĂ€ĂŸiges Liefertempo beizubehalten.

Akzeptable Antwort: Der Kandidat sollte einen Fall schildern, in dem er Scrum-Artefakte und -Events genutzt hat, um die Lieferfristen in einem sich verÀndernden Umfeld besser zu prognostizieren. Dieses Beispiel könnte eine Anpassung der Sprint-LÀngen, eine dynamischere Priorisierung der Product Backlog-Elemente oder eine engere Einbindung der Stakeholder beinhalten, um die PrioritÀten wÀhrend der Sprint-Reviews oder anderer Gelegenheiten zur Abstimmung neu zu bewerten, z. B. bei User Story Mapping-Sitzungen. Die Geschichte sollte strategisches Denken des Kandidaten bei der AbwÀgung von FlexibilitÀt und Vorhersehbarkeit und dessen KommunikationsfÀhigkeiten bei der Formulierung realistischer Erwartungen mit den Stakeholdern unterstreichen.

Frage 77: Erfolgreiche Förderung von Scrum trotz Skepsis

Wie haben Sie den Wert von Scrum in Organisationen vermittelt, in denen die FĂŒhrung und das mittlere Management den agilen Praktiken mit Skepsis begegneten?

Hintergrund: Diese Frage untersucht die FĂ€higkeit des Kandidaten, Scrum in einem Umfeld zu fördern, das sich gegen VerĂ€nderungen strĂ€ubt. Ein solches Umfeld erfordert ein tiefes VerstĂ€ndnis agiler Prinzipien und ausgeprĂ€gte FĂ€higkeiten, fĂŒr die Sache einzutreten und sie zu vermitteln.

Akzeptable Antwort: Erfolgreiche Kandidaten werden eine vielschichtige Strategie beschreiben, welche die AufklĂ€rung der FĂŒhrungskrĂ€fte ĂŒber die Vorteile von AgilitĂ€t, die Organisation interaktiver Workshops zur Entmystifizierung der Scrum-Praktiken und die Sicherung von Quick Wins zur Demonstration des Nutzens umfasst. Sie könnten auch den Aufbau einer Community of Practice erwĂ€hnen, um agiles Lernen zu unterstĂŒtzen und Erfolgsgeschichten auszutauschen, um so eine Dynamik zu erzeugen. Die Antwort sollte Beharrlichkeit der Kandidaten, ihre ĂŒberzeugende Kommunikation und ihre Rolle als Vermittler von VerĂ€nderungen widerspiegeln. (Erfahren Sie hier mehr ĂŒber erfolgreiche Taktiken fĂŒr die Stakeholder-Kommunikation bei Transformationen.)

Frage 78: Effektiver Wandel

Beschreiben Sie bitte Ihren Ansatz zur DurchfĂŒhrung effektiver Sprint-Retrospektiven, die eine kontinuierliche Verbesserung fördern.

Hintergrund: Bei dieser Frage geht es um die Techniken des Kandidaten zur DurchfĂŒhrung von Retrospektiven, die wirklich zur Teamentwicklung und zur Produktverbesserung beitragen. Die Frage zielt darauf ab, zu verstehen, wie sie sicherstellen, dass diese Veranstaltungen produktiv, inklusiv und umsetzbar sind.

Akzeptable Antwort: Eine umfassende Antwort wĂŒrde einen strukturierten Ansatz fĂŒr Retrospektiven skizzieren, einschließlich Vorbereitung, Moderation, Nachbereitung und Identifikation wertvoller Verbesserungen, z. B. die Tolle einer direkt verantwortlichen Person (DRI), die VerĂ€nderungen vorantreibt, welche das Team als vorteilhaft betrachtet. Der Kandidat könnte erwĂ€hnen, dass er eine Vielzahl von Formaten verwendet, um die Sitzungen interessant zu halten, und dass er Techniken einsetzt, um sicherzustellen, dass alle Teammitglieder einen Beitrag leisten, sowie Strategien zur Priorisierung von Aktionspunkten. Kandidaten sollten ihre Methode zur Nachverfolgung von Verbesserungsaktionen im Laufe der Zeit hervorheben, um Verantwortlichkeit zu gewĂ€hrleisten und die Auswirkungen der Retrospektive auf die Leistung und Geist des Teams zu demonstrieren. Auch bei dieser Frage können sich die Kandidaten in der Kernkompetenz eines jeden Scrum Masters auszeichnen.

Frage 79: Anforderungen und Prinzipien in Einklang bringen

Bitte erlÀutern Sie, wie Sie die Anforderungen der Stakeholder mit den agilen Prinzipien in Einklang gebracht haben, um dem Scrum-Team zu helfen, die Arbeit effektiv zu priorisieren.

Hintergrund: Diese Frage soll Aufschluss ĂŒber die FĂ€higkeit des Kandidaten geben, das Scrum-Team im Allgemeinen und den Product Owner im Besonderen dabei zu unterstĂŒtzen, konkurrierende Anforderungen zu bewĂ€ltigen und die Erwartungen der Stakeholder mit den agilen Prinzipien in Einklang zu bringen. Schließlich soll sich das Team auf diejenige Arbeit konzentrieren, die aus Sicht der Kunden und der Organisation am wirkungsvollsten ist.

Akzeptable Antwort: Der Kandidat sollte ein Beispiel dafĂŒr liefern, wie er den Product Owner in der Zusammenarbeit mit den Stakeholdern mit Priorisierungstechniken wie z. B. das User Story Mapping unterstĂŒtzt hat, damit sich das Team auf die Arbeiten konzentriert, die den grĂ¶ĂŸten Wert bieten, und dabei wertvolle Produktziele und Roadmaps erstellt. Er sollte sein Verhandlungsgeschick, seine FĂ€higkeit zur Entscheidungsfindung und seine Geschicklichkeit in der transparenten Kommunikation hervorheben, um Erwartungen von Stakeholdern zu lenken und ein nachhaltiges Tempo fĂŒr das Team aufrechtzuerhalten.

Frage 80: Langweilige Projekte und Motivation

Wie erhalten Sie die Motivation und das Engagement des Teams in langfristigen Projekten mit einem hohen Maß an Wiederholung der Aufgaben aufrecht?

Hintergrund: Bei dieser Frage geht es darum, welche Strategien der Kandidat anwendet, um das Engagement und die Motivation des Teams trotz der Monotonie langwieriger Projekte oder sich wiederholender Aufgaben zu erhalten. WĂ€hrend wir alle gerne stĂ€ndig an Spitzentechnologien arbeiten, umfasst der Arbeitsalltag oft auch Aufgaben, die wir fĂŒr weniger glamourös halten, die wir aber zĂ€hneknirschend als wertvoll akzeptieren. Mit dieser Frage wird die FĂ€higkeit eines Bewerbers getestet, in einem möglicherweise weniger motivierenden Umfeld die Begeisterung aller aufrechtzuerhalten.

Akzeptable Antwort: Erwarten Sie, dass der Kandidat innovative AnsĂ€tze erörtert, wie z. B. die EinfĂŒhrung von Gamification-Elementen bei alltĂ€glichen Aufgaben, die Rotation der Rollen im Team, um neue Herausforderungen zu schaffen, und die Einrichtung regelmĂ€ĂŸiger Workshops zur Verbesserung der FĂ€higkeiten der Teammitglieder. Er könnte auch erwĂ€hnen, wie wichtig es ist, kleine Erfolge zu feiern, Anerkennung zu geben, z. B. in Form von Kudo-Karten, und sicherzustellen, dass die Arbeit des Teams mit den individuellen Wachstumszielen ĂŒbereinstimmt. Die Antwort sollte sein Engagement fĂŒr die Aufrechterhaltung eines positiven und anregenden Arbeitsumfelds unterstreichen, auch unter schwierigen UmstĂ€nden.

Frage 81: Onboarding neuer Teammitglieder

Beschreiben Sie bitte Ihre Erfahrungen bei der Integration eines neuen Teammitglieds in ein bestehendes Scrum-Team, um einen nahtlosen Übergang zu gewĂ€hrleisten und die ProduktivitĂ€t des Teams aufrechtzuerhalten.

Hintergrund: Mit dieser Frage wird die Vorgehensweise des Kandidaten bei der Einbindung neuer Teammitglieder bewertet, um Störungen zu minimieren und die Integrationsgeschwindigkeit zu maximieren. Dieser Ansatz ist entscheidend fĂŒr die Aufrechterhaltung der kohĂ€siven und produktiven Dynamik eines bestehenden Teams, da sich die Zusammensetzung von Scrum-Teams oftmals regelmĂ€ĂŸig Ă€ndert.

Akzeptable Antwort: Achten Sie auf Antworten, die einen strukturierten und integrativen Onboarding-Plan beschreiben, der beispielsweise:

Mentorenprogramme,ein Buddy-System,eine klare Dokumentation der Teamnormen und -erwartungen, wie eine Arbeitsvereinbarung und eine Definition of Done,TeamaktivitÀten undein schrittweises Eintauchen in die Projekte des Scrum-Teams durch Pair Programming oder Shadowing umfasst.

Der Kandidat sollte betonen, wie wichtig es ist, eine integrative Teamkultur zu fördern, in der Fragen willkommen sind und neue Mitglieder auf ihrem Lernweg unterstĂŒtzt werden, damit sie sich vom ersten Tag an wertgeschĂ€tzt und als Teil des Teams fĂŒhlen.

Frage 82: Lösung von Konflikten

Wie gehen Sie an die Lösung von Konflikten innerhalb eines Scrum-Teams oder zwischen dem Team und Stakeholdern heran, um kontinuierlichen Fortschritt und Zusammenarbeit zu gewÀhrleisten?

Hintergrund: Konflikte sind in jeder Teamdynamik unvermeidlich. Diese Frage prĂŒft die FĂ€higkeiten des Kandidaten, Meinungsverschiedenheiten so zu steuern und zu lösen, dass das Team und die Beziehungen zu den Stakeholdern gestĂ€rkt werden, anstatt sie zu untergraben.

Akzeptable Antwort: Der Kandidat sollte seine FĂ€higkeit beschreiben, als neutraler Vermittler zu agieren, aktiv zuzuhören, um alle Perspektiven zu verstehen, und Problemlösungssitzungen zu moderieren, die sich auf Interessen und nicht auf Positionen konzentrieren. Er könnte auch auf die Schaffung von Foren fĂŒr einen offenen Dialog, wie z. B. Retrospektiven zum Thema Konflikte, und auf die Bedeutung der Förderung einer Kultur des Vertrauens und der psychologischen Sicherheit eingehen, in der Konflikte konstruktiv ausgetragen werden können. Die Antwort sollte zeigen, dass es ihm gelingt, Konflikte in Chancen fĂŒr Wachstum und tieferes VerstĂ€ndnis zu verwandeln. Der Kandidat sollte jedoch auch deutlich machen, dass nicht alle Streitigkeiten zwischen den Teammitgliedern lösbar sind und dass der Scrum Master, wenn alle teaminternen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, das Management um UnterstĂŒtzung bitten muss, um den Konflikt zu einem Ende zu bringen.

Frage 83: Scrum skalieren?

Bitte denken Sie an eine Zeit zurĂŒck, in der die Skalierung von Scrum ĂŒber mehrere Teams hinweg eine große Herausforderung darstellte. Wie haben Sie diese Herausforderungen gemeistert, um den Erfolg des Unternehmens bei der agilen Transformation zu gewĂ€hrleisten?

Hintergrund: Die Skalierung agiler Praktiken ist ein komplexes Unterfangen, das auf organisatorische Hindernisse und WiderstĂ€nde stoßen kann. Diese Frage beschĂ€ftigt sich mit der Erfahrung des Kandidaten bei der erfolgreichen Skalierung von Scrum, der Sicherstellung der Abstimmung und des Zusammenhalts zwischen verschiedenen Teams und der UnterstĂŒtzung aller Beteiligten bei der Einsicht in den Wert einer Transformation.

Akzeptable Antwort: Diese offene Frage ermöglicht es den Kandidaten, auf ihre Vertrautheit mit Frameworks wie LeSS oder Nexus einzugehen oder ihre Meinung darĂŒber zu Ă€ußern, ob SAFe nĂŒtzlich ist. Außerdem eröffnet sie auf philosophischer Ebene die Diskussion darĂŒber, ob „Agile“ ĂŒberhaupt skalierbar ist, da die meisten Skalierungs-Frameworks nur mehr Prozesse auf das Thema anwenden. Außerdem weist die Gegenmeinung in der agilen Gemeinde auf die Notwendigkeit hin, eine Organisation zu dezentralisieren, indem diejenigen, die den Problemen am nĂ€chsten sind, ermĂ€chtigt werden, innerhalb der gegebenen BeschrĂ€nkungen und Governance-Regeln zu entscheiden. Der Kandidat sollte betonen, wie wichtig es ist, eine gemeinsame Vision und gemeinsame Ziele aufrechtzuerhalten, Communities of Practice zu schaffen, um Wissen und bewĂ€hrte Verfahren auszutauschen, und kulturelle Hindernisse fĂŒr den Wandel anzugehen. Er sollte auch ĂŒber die Bedeutung des Sponsorings durch die GeschĂ€ftsleitung, die strategische Einbindung der wichtigsten Stakeholder zur Förderung und UnterstĂŒtzung der SkalierungsbemĂŒhungen sowie die Notwendigkeit einer Fehlerkultur reflektieren.

Wertschöpfung mit Scrum — Wie Sie die Scrum Master Interviewfragen am besten nutzen

Scrum war schon immer eine praktische Angelegenheit, und um dabei erfolgreich zu sein, muss ein Kandidat eine Leidenschaft dafĂŒr haben, sich die HĂ€nde schmutzig zu machen. WĂ€hrend die Grundregeln trivial sind, ist es eine komplexe Aufgabe, eine Gruppe von Personen mit unterschiedlichem Hintergrund, unterschiedlichem Engagement und unterschiedlichen persönlichen Zielen dazu zu bringen, ein Team zu bilden und als solches aufzutreten. (Wie immer könnte man sagen, wenn Menschen und Kommunikation im Spiel sind.) Je grĂ¶ĂŸer das Unternehmen ist, je mehr Managementebenen es gibt, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Misserfolg um die Ecke lauert.

Diese Scrum Master Interviewfragen sind nicht dazu gedacht, aus einem unerfahrenen Interviewer einen Experten fĂŒr agile Softwareentwicklung zu machen. Aber in den HĂ€nden eines erfahrenen Praktikers werden diese Fragen eine ausreichende UnterstĂŒtzung bieten, um festzustellen, wer von Ihren Kandidaten tatsĂ€chlich erfolgreich in den agilen MaschinenrĂ€umen gearbeitet hat — und wer ehern ein Aufscheider ist.

🗞 Soll ich Sie ĂŒber Artikel wie diesen informieren? Großartig! Sie können sich hier fĂŒr den Newsletter „Food for Agile Thought“ anmelden und sich ĂŒber 42.000 Abonnenten anschließen.

Leave a Reply